Datenschutzerkl├Ąrung

Wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, erl├Ąutern wir Ihnen in dieser Datenschutzerkl├Ąrung. Ma├čgabe ist das geltende Datenschutzrecht, insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Mit Ausnahme der Dienstleister und Drittanbieter, die wir in dieser Datenschutzerkl├Ąrung benennen, geben wir keine Daten an Dritte weiter. Wenn Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an.

Verantwortlicher

Verantwortlich f├╝r die Datenverarbeitung ist

Deutsche Aidshilfe e.V. Wilhelmstr. 138 10963 Berlin

Datenschutzbeauftragter: Kay Hoffmann, datenschutz@dah.de

Webseitenhosting

Bei jedem Aufruf unserer Webseite ├╝bertr├Ągt der Browser der Person, die unsere Webseite besucht, verschiedene Daten. Unser Server speichert die folgenden Daten von Personen, die unsere Webseite besuchen in Logfiles auch ├╝ber ein Ende der Verbindung hinaus:

Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um die Webseite an den/die Nutzer*in ausliefern zu k├Ânnen und f├╝r sein Endger├Ąt zu optimieren. Die Speicherung in Logfiles dient der Verbesserung der Sicherheit unserer Webseite (z.B. Schutz vor DDOS-Angriffen). IP-Adressen werden vor ihrer Speicherung in Logfiles anonymisiert.

Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Bereitstellung der Webseite und der Verbesserung der Webseitensicherheit. Logfiles werden nach 7 Tagen automatisch gel├Âscht.

Einsatz von Cookies

Unsere Webseite setzt Cookies ein. Es handelt sich um kleine Dateien, die auf dem Endger├Ąt von Personen, die unsere Webseite besuchen, gespeichert werden.

Cookies k├Ânnen erforderlich sein, damit unsere Webseite ordnungsgem├Ą├č funktioniert. Sie werden als technisch erforderliche Cookies bezeichnet. Rechtsgrundlage f├╝r den Einsatz derartiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Bereitstellung der Funktionen unserer Webseite. Die Person, die unsere Webseite besucht kann der Verarbeitung von Daten mithilfe von Cookies durch entsprechende Einstellungen in seinem/ihrem Browser verhindern und widersprechen. Im Falle des Widerspruchs kann es sein, dass nicht alle Funktionen unserer Webseite zur Verf├╝gung stehen.

F├╝r den Betrieb unserer Webseite nicht erforderliche Cookies setzen wir ein, um unser Angebot nutzer*innenfreundlicher zu machen. Derartige Cookies werden erst dann auf dem Endger├Ąt der Person, die unsere Webseite besucht gespeichert, wenn sie die Einwilligung erteilt hat. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO. Wir informieren in dieser Datenschutzerkl├Ąrung gesondert dar├╝ber, um welche Cookies es sich handelt und in welcher Weise personenbezogene Daten mit ihrer Hilfe verarbeitet werden. Eine erteilte Einwilligung kann die Person, die unsere Webseite besucht unter anderem durch die Einstellungen in seinem/ihrem Browser widerrufen.

F├╝r den Fall, dass der/die Nutzer*in einem Einsatz von Cookies durch bestimmte Dienste widersprechen bzw. die erteilte Einwilligung widerrufen m├Âchte (sog. Opt-Out) stellen wir in dieser Datenschutzerkl├Ąrung mitunter Links bereit. Diese sind mit der Bezeichnung ÔÇ×Opt-OutÔÇť versehen.

Registrierung und Nutzung von Test-Kits

Nutzer*innen m├╝ssen sich zur Nutzung von s.a.m health auf unserer Webseite registrieren. Bei s.a.m health werden Tests auf Infektionskrankheiten (HIV-Infektion, Syphilis, Chlamydieninfektion und Gonorrhoe/Tripper) gemacht, bei denen Nutzer*innen das Probenmaterial selbst entnehmen und an ein Labor ├╝bersenden. Das Labor wertet das Probenmaterial auf die entsprechenden Krankheitserreger (HIV, Treponema palladium, Chlamydien, Gonokokken) aus und ├╝bermittelt die Ergebnisse an die s.a.m health Onlineplattform. Dem Labor ist dabei nur ein Code bekannt, nicht aber der Name oder andere Daten, die einen R├╝ckschluss auf den/die Nutzer*in zulassen.

Im Rahmen der Registrierung und der Bestellung von s.a.m health Test-Kits verarbeiten wir folgende Kategorien von Daten:

Zus├Ątzlich verarbeiten wir folgende besondere Kategorien personenbezogener Daten:

Bei der Registrierung stellen wir gesundheitsbezogene Fragen, die wir zur anonymen statistischen Auswertung der Nutzung von s.a.m health sowie zur individuellen Beratung nutzen, beispielsweise um festzustellen, ob ein Einsendetest mittels Probenabnahme zuhause ├╝berhaupt sinnvoll ist oder ob ein Arztbesuch, z.B. wegen vorhandenen Symptomen, besser w├Ąre. Vor der Verarbeitung holen wir f├╝r die Verarbeitung von Gesundheitsdaten nach Art. 9 Abs. 1 Bucht. a) DSGVO eine Einwilligung von der/dem Nutzer*in ein.

Die bei der Registrierung angegebene Mobilfunknummer lassen wir uns durch Zusendung eines Codes best├Ątigen (Double-Opt-In), um einen Missbrauch der Registrierungsfunktion zu verhindern. Weiter verarbeiten wir zu diesem Zweck Datum und Uhrzeit und die IP-Adresse von der/dem Nutzer*in. Zu Nachweiszwecken verarbeiten wir bei einer Best├Ątigung ferner Datum, Uhrzeit und IP-Adresse von der/dem Nutzer*in. ├ťber die Mobilfunknummer informieren wir den/die Nutzer*in per SMS, wenn ein neues Test-Kit bereitsteht oder bestellt werden sollte. Weiter nutzen wir die Mobilfunknummer, um den/die Nutzer*in per SMS zu kontaktieren.

Wird ein s.a.m health Test-Kit bestellt, kann der/die Nutzer*in selbst das Probenmaterial an das mit uns kooperierende Labor ├╝bersenden. Das Labor ├╝bermittelt ├╝ber eine Schnittstelle die Testergebnisse an die s.a.m health Onlineplattform. Die Personendaten unserer Nutzer*innen sind dem Labor nicht bekannt, da die durch die/den Nutzer*in eingesandte Probe nur mit einer Identifikationsnummer versehen ist, der erst nach der ├ťbermittlung der Testergebnisse durch das Labor in der Onlineplattform mit den Daten der Nutzer*innen verkn├╝pft wird. Das Labor selbst hat keinen Zugriff auf die Onlineplattform.

Sozialfonds-Kriterien

Im April 2022 wurde ein Fonds eingerichtet, der darauf abzielt das s.a.m health Testkit zu einem verg├╝nstigten Preis an Personen abzugeben, die nicht ├╝ber die finanziellen Mittel f├╝r das Testkit verf├╝gen. Die Kriterien, die den/die Nutzer*in dazu berechtigen, Zugang zu einem subventionierten Testkit zu erhalten, werden w├Ąhrend des Beratungsgespr├Ąchs abgefragt und in der Onlineplattform erfasst. Die Erfassung der Sozialfonds Kriterien erfolgt nur f├╝r Nutzer*innen, die sich f├╝r den Zugang eines erm├Ą├čigten Testkits aus dem Sozialfonds w├╝nschen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO.

Weitergabe von Daten

Daten werden grunds├Ątzlich nicht an Dritte weitergegeben. Eine Testung des von dem/der Nutzer*in eingesandten Probenmaterials erfolgt durch ein mit uns kooperierendes Labor. Nach ┬ž 6 Infektionsschutzgesetz (IfSG) ist eine best├Ątigte HIV-Diagnose meldepflichtig. Das Labor, welches keinen Zugang zu personenbezogenen Daten hat, f├╝hrt bei einer reaktiven Probe einen Best├Ątigungstest durch und meldet die Diagnose an s.a.m health. Ein/e ├ärzt*in der Deutschen Aidshilfe meldet diese Infektion dann ohne Nennung der Namen der betroffenen Person pseudonymisiert an das Robert Koch-Institut. Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. c) DSGVO.

L├Âschung von Daten

Personenbezogene Daten speichern wir so lange, wie es f├╝r die Erf├╝llung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist. Gesundheitsbezogene Daten, die bei der Durchf├╝hrung von Heimtests erhoben wurden, werden entsprechend ┬ž┬á630┬áf Abs.┬á3 BGB mit Ablauf von zehn Jahren gel├Âscht, nachdem das letzte Test-Kit gekauft wurde. Erfolgt die Verarbeitung auf der Grundlage einer Einwilligung, was bei Testergebnissen der Fall ist, werden die Daten ferner gel├Âscht, wenn die Einwilligung widerrufen wird und sie nicht zur Geltendmachung, Aus├╝bung oder Verteidigung von Rechtsanspr├╝chen erforderlich sind. Steuerrelevante Daten werden mit Ablauf der gesetzlichen Frist von zehn Jahren gel├Âscht.

Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO, soweit wir eine Einwilligung des/der Nutzer*in einholen. Ist die Verarbeitung f├╝r die Erf├╝llung eines Vertrags oder zur Durchf├╝hrung vorvertraglicher Ma├čnahmen erforderlich, beruht sie auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO. Ist die Verarbeitung zur Erf├╝llung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der die Deutsche Aidshilfe unterliegt, ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. c) die Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage im ├ťbrigen ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, den Nutzer*innen einen Zugang zu unserem registrierungspflichtigen Angebot zu erm├Âglichen, uns vor einem Missbrauch der Registrierungsfunktion zu sch├╝tzen und eine ordnungsgem├Ą├če Eintragung nachweisen zu k├Ânnen. Nach der L├Âschung des Accounts besteht unser berechtigtes Interesse ├╝berdies in der Abwehr m├Âglicher Anspr├╝che.

Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, insbesondere Testergebnisse, ist die Einwilligung der Nutzer*innen nach Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DSGVO. Ist die Verarbeitung zur Geltendmachung, Aus├╝bung oder Verteidigung von Rechtsanspr├╝chen erforderlich, beruht die Verarbeitung auf Art. 9 Abs. 2 Buchst. f) DSGVO.

Gemeinsame Verantwortlichkeit

Nutzer*innen k├Ânnen im Rahmen der Registrierung ausw├Ąhlen, mit welchem lokalen s.a.m-Checkpoint sie ein Erstgespr├Ąch f├╝hren wollen. Wahlweise ist eine Terminvereinbarung f├╝r das Erstgespr├Ąch vor Ort oder f├╝r eine telefonische Beratung m├Âglich. Neben der Deutschen Aidshilfe hat auch der jeweilige s.a.m-Checkpoint einen Zugriff auf die im Zusammenhang mit der Registrierung verarbeiteten Daten, ferner auf die gef├╝hrte Korrespondenz und Testergebnisse. Damit ist er durch den/die Nutzer*in ausgew├Ąhlte Checkpoint mit uns gemeinsam Verantwortlicher f├╝r die Verarbeitung personenbezogener Daten, die in der s.a.m. Onlineplattform gespeichert sind. Eine Liste der s.a.m.-Checkpoints ist hier verf├╝gbar: https://samhealth.de/de/├╝ber/in-kontakt-kommen

Zur Aufteilung der datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit, haben wir mit dem jeweiligen s.a.m-Checkpoint eine Vereinbarung nach Art. 26 DSGVO geschlossen. Darin haben wir vereinbart, dass die Deutsche Aidshilfe e.V. f├╝r die Erteilung von Ausk├╝nften verantwortlich ist.

Im Wesentlichen wurde vereinbart, dass die Deutsche Aidshilfe e.V. als Projekttr├Ągerin von s.a.m health die Webseite und die Onlineplattform technisch bereitstellt und verwaltet, ├╝ber die Bestellungen von Test-Kits abgewickelt werden. Auf der Onlineplattform werden neben den Daten, die bei der Anmeldung ├╝ber die Webseite angegeben werden, unter anderem die Testergebnisse der ins Labor eingesandten Proben gespeichert. Der jeweilige s.a.m-Checkpoint wird als Test- und Beratungsstelle t├Ątig und kann auf ├╝ber die Onlineplattform bereitgestellte Daten, der von ihr betreuten Nutzer*innen und deren Testergebnisse, zugreifen. Er informiert Nutzer*innen ├╝ber Testergebnisse, gew├Ąhrleistet eine Beratung und ggf. Weiterleitung zur Gesundheitsversorgung.

Kontaktaufnahme

Im Falle einer Kontaktaufnahme mit uns werden die Angaben des/der Nutzer*in, Datum und Uhrzeit zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage einschlie├člich eventueller R├╝ckfragen gespeichert.

Rechtsgrundlage f├╝r die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Beantwortung der Anfragen unserer Nutzer*innen. Zus├Ątzliche Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO, wenn die Datenverarbeitung im Rahmen einer Vertragsbeziehung erfolgt oder zur Durchf├╝hrung vorvertraglicher Ma├čnahmen erforderlich ist.

Die Daten werden gel├Âscht, sobald die Anfrage einschlie├člich etwaiger R├╝ckfragen beantwortet ist, also nicht mehr davon auszugehen ist, dass die Konversation fortgesetzt wird. Dies ├╝berpr├╝fen wir alle zwei Jahre.

Zahlungsabwicklung

Bei der Bestellung eines Test-Kits verarbeiten wir die angegebenen Zahlungsdaten wie z.B. Name, Bankverbindung oder Kreditkartendaten zur Abwicklung der Zahlung. An unsere Zahlungsdienstleister geben wir Zahlungsdaten nur weiter, soweit dies zur Abwicklung der Zahlung erforderlich ist.

Zahlungsdaten werden gel├Âscht, sobald sie f├╝r die Abwicklung oder eine R├╝ckabwicklung der Zahlung (z.B. wegen eines Widerrufs oder eines R├╝cktritts vom Vertrag) nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. F├╝r den Fall, dass der/die Nutzer*in seine/ihre Zahlungsdaten f├╝r eine nochmalige Bestellung in seinem/ihrem Benutzerkonto hinterlegt, werden die Daten gemeinsam mit diesen Daten gel├Âscht.

Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung von Zahlungsdaten ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. b) DSGVO. Hinterlegt der/die Nutzer_in seine/ihre Zahlungsdaten in einem Benutzerkonto, ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO die Rechtsgrundlage. Im ├ťbrigen beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Abwicklung von R├╝ckzahlungen.

Die Zahlungsabwicklung erfolgt durch Stripe Payments Europe Ltd., C/O A & L Goodbody, Ifsc, North Wall Quay Dublin D01 H104, Irland.

Die Muttergesellschaft Stripe Inc. ist nach dem EU-US-Privacy-Shield zertifiziert. Das Unternehmen hat sich damit verpflichtet, einen Katalog von Datenschutzgrunds├Ątzen einzuhalten und gew├Ąhrleistet ein angemessenes Datenschutzniveau.

Datenschutzerkl├Ąrung von Stripe: https://stripe.com/de/privacy

Weitere Drittdienste

Rebrandly

Links k├╝rzen wir mit Rebrandly. Anbieter ist Radiate Capital Ltd., 31 Westland Square, Dublin 2, Irland.

Mit Rebrandly k├Ânnen wir l├Ąngere Links auf wenige Zeichen k├╝rzen. Wenn der Nutzer auf einen solchen Link klickt, verarbeitet das Unternehmen in unserem Auftrag neben der IP-Adresse und dem geklickten Link, von welcher Seite der Nutzer kommt.

Der Einsatz von Rebrandly erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Verbesserung des Nutzungserlebnisses unserer Webseite und unserer Inhalte.

Datenschutzerkl├Ąrung von Rebrandly

Google Analytics

Zur statistischen Analyse der Nutzung unserer Webseite, zur Verbesserung des Inhalts und der Qualit├Ąt sowie zu Marketingzwecken setzen wir Google Analytics ein. Anbieter von Google Analytics ist die Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland, mit der wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen haben.

Um Aktivit├Ąten des/der Nutzer*in auf der Webseite nachverfolgen zu k├Ânnen, wird ein Cookie auf dem Endger├Ąt gesetzt. Wir nutzen Google Analytics mit der Erweiterung "anonymize IP". Die IP-Adresse des/der Nutzer*in wird automatisch gek├╝rzt, bevor sie an Server in den USA ├╝bertragen wird. Ausgewertet werden unter anderem der ungef├Ąhre geografische Standort, Endger├Ąt, Bildschirmaufl├Âsung, Browser sowie besuchte Seiten einschlie├člich der Verweildauer.

Soweit wir eine Einwilligung des/der Nutzer*in einholen, erfolgt die Verarbeitung von Daten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO. Im ├ťbrigen beruht sie auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Berechtigte Interessen unsererseits sind die statistische Analyse, die Verbesserung unserer Webseite und das Marketing.

Die durch Google Analytics gesammelten Daten werden nach Ablauf von 14 Monaten automatisch gel├Âscht.

Opt-Out

Die Muttergesellschaft Google LLC ist nach dem EU-US-Privacy-Shield zertifiziert. Das Unternehmen hat sich damit verpflichtet, einen Katalog von Datenschutzgrunds├Ątzen einzuhalten und gew├Ąhrleistet ein angemessenes Datenschutzniveau.

Datenschutzerkl├Ąrung von Google

Google Maps

Um Karten darstellen zu k├Ânnen, nutzen wir Google Maps, einen Dienst der Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland. Dabei ist es technisch notwendig, die IP-Adresse des/der Nutzer*in an Google zu ├╝bertragen. Zus├Ątzlich setzt das Unternehmen verschiedene Cookies, um den/die Nutzer*in zu identifizieren und personalisierte Werbung auszuspielen.

Soweit wir eine Einwilligung des/der Nutzer*in einholen, erfolgt die Verarbeitung von Daten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO. Im ├ťbrigen beruht sie auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der nutzerfreundlichen Gestaltung unserer Webseite.

Die Muttergesellschaft Google LLC ist unter dem EU-US-Privacy-Shield zertifizier. Das Unternehmen hat sich damit verpflichtet, einen Katalog von Datenschutzgrunds├Ątzen einzuhalten und gew├Ąhrleistet ein angemessenes Datenschutzniveau.

Datenschutzerkl├Ąrung von Google

Wir haben mit Google einen Vertrag ├╝ber die gemeinsame Verantwortlichkeit abgeschlossen.

Google Fonts

Zur Verbesserung der Geschwindigkeit unserer Webseite setzen wir Google Fonts ein, einen Dienst der Google Ireland Ltd., Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland. Dabei ist es technisch notwendig, die IP-Adresse des/der Nutzer*in an Google zu ├╝bertragen.

Der Einsatz von Google Fonts erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Berechtigte Interessen unsererseits sind die Verk├╝rzung der Ladezeiten und eine ger├Ąte├╝bergreifende einheitliche Darstellung.

Die Muttergesellschaft Google LLC ist nach dem EU-US-Privacy-Shield zertifiziert. Das Unternehmen hat sich damit verpflichtet, einen Katalog von Datenschutzgrunds├Ątzen einzuhalten und gew├Ąhrleistet ein angemessenes Datenschutzniveau.

Datenschutzerkl├Ąrung von Google

Segment

Zur statistischen Analyse der Nutzung unserer Webseite setzen wir Segment.io ein. Anbieter ist Segment.io, 100 California St Suite 700, San Francisco, CA 94111, USA.

Segment.io vereinfacht die Analyse von Daten, indem es eine Schnittstelle bereitstellt. ├ťber diese k├Ânnen wir Daten, die wir ├╝ber andere in dieser Datenschutzerkl├Ąrung genannte Dienste sammeln, zusammenf├╝hren und austauschen. Zudem erleichtert uns Segment.io, neue Dienste auf unserer Webseite einzubinden und nicht mehr ben├Âtigte Dienste zu entfernen. Die IP-Adresse des/der Nutzer*in wird an Segment.io ├╝bertragen, wenn durch den Dienst ein Skript ausgef├╝hrt wird. Eine Speicherung der IP-Adresse erfolgt nur in gek├╝rzter Form.

Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Verbesserung unserer Webseite und der Inhalte.

Segment.io ist nach dem EU-US-Privacy-Shield zertifiziert. Das Unternehmen hat sich damit verpflichtet, einen Katalog von Datenschutzgrunds├Ątzen einzuhalten und gew├Ąhrleistet ein angemessenes Datenschutzniveau.

Datenschutzerkl├Ąrung von Segment.io

Surveymonkey

Zur Verbesserung der Qualit├Ąt von S.A.M. setzen wir SurveyMonkey ein. Anbieter ist SurveyMonkey Europe UC, 2nd Floor, 2 Shelbourne Buildings, Shelbourne Road, Dublin, Ireland.

Mit SurveyMonkey haben wir die M├Âglichkeit, die Nutzer*innen unseres Angebots ├╝ber ihre Erfahrungen zu befragen. Dazu erhalten sie eine SMS mit einem Link, ├╝ber den sie an einer Umfrage teilnehmen k├Ânnen. Die im Rahmen der Umfrage angegebenen Daten werden anonym gespeichert, sodass ein R├╝ckschluss auf eine einzelne Person nicht mehr m├Âglich ist. Die Meinungsdaten bleiben erhalten, um sie weiter f├╝r die Auswertung von Meinungsumfragen nutzen zu k├Ânnen.

Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung ist die Einwilligung des/der Nutzer*in nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO.

Die Muttergesellschaft Surveymonkey Inc. ist nach dem EU-US-Privacy-Shield zertifiziert. Das Unternehmen hat sich damit verpflichtet, einen Katalog von Datenschutzgrunds├Ątzen einzuhalten und gew├Ąhrleistet ein angemessenes Datenschutzniveau.

Datenschutzerkl├Ąrung von SurveyMonkey

Twilio

F├╝r die Registrierung bei s.a.m health stellen wir einen sicheren Authentifizierungs- und Informationsprozess zur Verf├╝gung. Daf├╝r nutzen wir eine Schnittstelle (API) von Twilio, ├╝ber die wir SMS versenden k├Ânnen. Anbieter ist Twilio Inc., 645 Harrison Street, Third Floor, San Francisco, CA 94107, USA. Wir versenden SMS-Nachrichten allerdings nur mit der Einwilligung der Nutzer*innen.

Rechtsgrundlage f├╝r die Verarbeitung ist die Einwilligung der Nutzer*innen nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a) DSGVO.

Twilio ist nach dem EU-US-Privacy-Shield zertifiziert. Das Unternehmen hat sich damit verpflichtet, einen Katalog von Datenschutzgrunds├Ątzen einzuhalten und gew├Ąhrleistet ein angemessenes Datenschutzniveau.

Datenschutzerkl├Ąrung von Twilio

Rechte betroffener Personen

Werden personenbezogene Daten von dem/der Nutzer*in verarbeitet, ist er/sie betroffene Person im Sinne der DSGVO. Betroffenen Personen stehen die folgenden Rechte zu:

Recht auf Best├Ątigung: Die betroffene Person hat das Recht, eine Best├Ątigung dar├╝ber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Recht auf Auskunft: Werden personenbezogene Daten verarbeitet, so hat die betroffene Person ein Recht auf unentgeltliche Auskunft sowie auf eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind.

Recht auf Berichtigung: Die betroffene Person hat das Recht, die unverz├╝gliche Berichtigung unrichtiger oder Vervollst├Ąndigung unvollst├Ąndiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf L├Âschung: Die betroffene Person hat das Recht, nach Ma├čgabe der gesetzlichen Bestimmungen eine unverz├╝gliche L├Âschung sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Einschr├Ąnkung der Verarbeitung: Die betroffene Person hat das Recht, nach Ma├čgabe der gesetzlichen Bestimmungen eine Einschr├Ąnkung der Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Daten├╝bertragbarkeit: Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, g├Ąngigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder eine ├ťbermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Recht auf Widerspruch: Die betroffene Person hat das Recht, aus Gr├╝nden, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst.e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch f├╝r ein auf diese Bestimmungen gest├╝tztes Profiling. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch f├╝r das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Recht auf Widerruf: Die betroffene Person hat das Recht, ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde: Die betroffene Person hat das Recht, sich bei einer Aufsichtsbeh├Ârde zu beschweren, wenn Sie der Meinung ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verst├Â├čt.

Stand der Datenschutzerkl├Ąrung: 15. April 2022